Bedeutung der Photovoltaik - Mare Solar

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Bedeutung der Photovoltaik

Photovoltaik
Bedeutung der Photovoltaik
Photovoltaik - auch Fotovoltaik - ist die direkte Erzeugung von elektrischem Strom aus Sonnenlicht mit Hilfe von Solarzellen. Herzstück jeder Solarzelle ist ein Halbleiter, meist Silizium. Das Sonnenlicht wird in der Solarzelle in Gleichstrom umgewandelt, der direkt zum Betrieb elektrischer Geräte genutzt oder in Batterien gespeichert wird. Gleichstrom kann mit Hilfe von Wechselrichtern auch in Wechselstrom umgewandelt und in das öffentliche Stromnetz eingespeist werden.

Waren Ende 2009 in Deutschland bereits Photovoltaikanlagen mit einer Leistung von rund 8.880 MW elektrischer Leistung installiert, die den Strombedarf von etwa 1,5 Millionen Drei-Personen-Haushalten decken, so sind diese Zahlen im Jahre 2012 bereits auf 30 Gigawatt  gestiegen.

Politische und energiewirtschaftliche Bedeutung

Photovoltaik ist nach heutigem Wissensstand perspektivisch die wichtigste Energiequelle - zumindest in den Industrieländern. In allen realistischen Abschätzungen leistet die praktisch überall einsetzbare Photovoltaik langfristig den größten Beitrag unter den erneuerbaren Energien zur Energieversorgung.

Photovoltaik ist zugleich die Energiequelle "des kleinen Mannes". Sie eignet sich für "jedermann" zur Stromerzeugung - vom solarbetriebenen Taschenrechner bis zur Photovoltaikanlage auf dem Dach. Hausbesitzer wie auch beispielsweise Landwirte installieren immer mehr Photovoltaik-Anlagen auf dem eigenen Dach.

Aber auch für Mieter und Hausbesitzer mit weniger gut geeigneten Dachflächen gibt es die Möglichkeit, mit der eigenen Solaranlage Strom zu erzeugen: "Bürger-Solaranlagen" bieten die Möglichkeit, auf kommunalen Dachflächen gemeinschaftlich Solarstrom zu erzeugen. Die Beteiligung ist praktisch für jeden Geldbeutel erschwinglich.
 
© 2015 mare-solar.de
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü nach oben zur Webseite